Marko Stein


Kinder- und Jugendarzt

Notdienstregelung Weihnachten/Neujahr 2020/21

Während der Feiertage (24.-27.12.2020 und 31.12.2020-03.01.2021 sowie am 06.01.2020) ist die Praxis geschlossen. Sie können in dringenden Fällen die bekannten Bereitschaftspraxen bzw. den Elisenhof aufsuchen.

Bedenken Sie bitte, dass es sich um einen Notfalldienst handelt und auch dementsprechend nur im Notfall bzw. in dringenden Fällen in Anspruch genommen werden sollte. Erfahrungsgemäss ist während dieser Zeit mit einem deutlich erhöhten Patientenaufkommen und entsprechenden Wartezeiten zu rechnen.

Praxisurlaub Weihnachten/Neujahr 2020/21

Unsere Praxis ist während der Weihnachtsferien vom 04.01. bis 08.01.2021 geschlossen. Die Vertretung in dringenden Fällen nur mit Voranmeldung übernehmen folgende Kinderarztpraxen:

Kinder- und Jugendärzte Neuperlach
Albert-Schweitzer-Str. 62-64
81735 München
Tel: 089 / 67 61 97


Praxis Dr. Horelt-Ernou
Ottobrunner Str. 18
81737 München
Tel: 089 / 680 71 313


Bitte beachten Sie auch entsprechende Hinweise der vertretenden KollegInnen in Bezug auf den jeweiligen Praxisablauf auf deren Webseiten:

Kinder- und Jugendärzte Neuperlach
Kinderarztpraxis Dr. Horelt-Ernou

Ab dem 11.01.2021 sind wir wieder zu unseren gewohnten Sprechzeiten für Sie da.

Allgemeine Hinweise zu Covid-19 (Infiziert oder Kontaktpersonen)

Sie oder Ihr Kind sind positiv auf Covid-19 getestet worden?
Sie hatten Kontakt mit Covid-19-positiven Personen?
Im folgenden haben wir Informationen der Stadt München und des Landkreises München für Sie zusammengestellt:

Stadt München, Referat für Gesundheit: SARS-CoV-2 Informationen
Landkreis München, Gesundheitsamt: SARS-CoV-2 Informationen

Wichtige Hinweise zum Praxisablauf!

Die Coronavirus-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Um den Praxisablauf weiterhin gewährleisten zu können und um Sie als Patienteneltern bzw. Patienten sowie uns als Personal nicht unötig zu gefährden, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Wir behandeln nur nach vorheriger Terminvereinbarung!

  • Gesunde und kranke Patienten werden bei uns terminlich strikt getrennt, d.h. kranke Patienten behandeln wir ausschliesslich am Nachmittag bzw. mittwochs und freitags am Ende der Sprechstunde. Auch dann gilt: Keine Behandlung ohne vorherige Terminabsprache!

  • Bitte beachten Sie die allgemein üblichen Hygienemassnahmen: Richtiges Händewaschen, Hustenetiquette (z.B. in ein Tuch oder in die Ellenbeuge)!

  • Bei Husten (Erwachsene und Kinder!) bitte Mundschutz tragen!

  • Bitte halten Sie mindestens 1,5m Abstand (am Empfang, im Untersuchungszimmer)!

  • Nur ein Elternteil pro Kind! KEINE Grosseltern!!

  • Nur so können wir eine Ansteckung und Ausbreitung des Virus wirksam verhindern!

    Keine Attestpflicht mehr für KiTa-/Kindergarten!!

    Gute Nachrichten für alle Eltern von KiTa- oder Kindergartenkindern: Zum 02.12.20 ist ein neuer Rahmenhygieneplan in Kraft getreten. Kinder, die eine Kindertagesstätte, eine Kinderkrippe oder einen Kindergarten besuchen, müssen nach überstandener Erkrankung kein ärztliches Attest mehr vorlegen. Voraussetzung ist jedoch, dass das Kind vor Wiederzulassung zur Kindertageseinrichtung/Kindertagespflegestelle bei gutem Allgemeinzustand mindestens 48 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) ist.

    Den kompletten Rahmenhygieneplan finden Sie hier.

    Bislang gibt es noch keine Regelungen diesbzüglich zu Grundschulkindern. Wir hoffen, dass sich auch hier zeitnah eine für alle praktibale Lösung findet.

    Wichtig/Update!! Atteste bzgl. Corona/Covid-19

    Gemäss aktuellem Rahmenhygieneplan fü Kinder und Jugendliche an Grundschulen udn weiterführenden Schulen muss nach krankheitsbedingtem Fehlen leider weiterhin ein negativer Corona-Test (PCR oder Antigen-Schnelltest) oder ein ärztliches Attest vorgelegt werden. Bei allem Verständnis und dem Wunsch nach vermeintlicher Sicherheit: Das ist für uns nicht zu leisten! Unser Hauptaugenmerk als Ärzte gilt den kranken Kindern und denen, die im Rahmen der Gesundheitsfür- und vorsorge unsere Hilfe benötigen (zum Beispiel im Rahmen der Vorsorgen, Impfungen, der Betreuung bei chronischen und schweren Erkrankungen usw.).

    Wir haben für Sie als Eltern eine ausführliche Zusammenstellung der aktuellen Regelungen bzgl. Wiederzulassung nach Krankheiten zusammengestellt inklusive Vorlagen für mögliche Entschuldigungsschreiben an die Schulen.
    Sie können dieses Schreiben als pdf-Dokument hier herunterladen.

    HPV-Impfung jetzt auch für Jungen Kassenleistung!

    Ab sofort ist die Impfung gegen Humane Papillom Viren (HPV) für alle Kinder zwischen 9 und 14 Jahren empfohlen und wird somit auch von allen Krankenkassen übernommen. Das bedeutet, dass nicht nur wie bisher Mädchen sondern auch Jungen im entsprechenden Alter gegen HPV-Viren geimpft werden dürfen/sollen.

    Humane Papillom Viren führen bekanntlich bei Frauen zu Gebärmutterhalskrebs. Humane Papillom Viren können aber auch auch beim Mann zu Krebs an anderen Organen führen, wie z.B. am Penis, Anus und im HNO-Bereich. Daher empfehle ich diese Impfung uneingeschränkt für die alle Kinder ab 9 Jahren. Vergessen Sie bitte nicht, dass die Impfung auch bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren - wenn noch nicht erfolg - nachgeholt werden kann! Auch diese Nachholimpfung wird von allen Kassen übernommen.

    Weitere Infos finden Sie u. a. auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) oder des Robert-Koch-Institutes. Eine weitere Zusammenfassung finden Sie auch auf der Seite der kassenärztlichen Bundesvereinigung.

    Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

    Unsere Sprechzeiten

    Montag
      8:00 - 11:30h
    14:30 - 17:00h
    Dienstag
      8:00 - 11:30h
    14:30 - 17:00h
    Mittwoch
      8:00 - 11:30h
    Donnerstag
      8:00 - 11:30h
    14:30 - 17:00h
    Freitag
      8:00 - 13:00h

    So erreichen Sie uns

    Telefon
    089 / 670 10 17
    Addresse
    Therese-Giehse-Allee 70
    81739 München
    Email
    info@kinderarzt-stein.de
    Fax
    089 / 634 967 52
    Anfahrt

    Im Notfall

    Im lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie umgehend die 112!

    In dringenden Fällen ausserhalb der Sprechzeiten wenden Sie Sich bitte an folgende Bereitschaftspraxen bzw. Kinderkliniken:

    KVB Bereitschaftspraxis im Elisenhof
    Tel 116 117 (ohne Vorwahl)

    Elisenhof am Hauptbahnhof
    Prielmayerstr. 3, 80335 München
    Mo, Di, Do 19:00 - 23:00
    Mi, Fr 14:00 - 23:00
    Sa, So, Feiertag 8:00 - 23:00

    Städtisches Klinikum Harlaching
    Sanatoriumsplatz 2, 81545 München
    Kinderärztliche Bereitschaftspraxis
    Sa, So, Feiertags 9:00 - 20:00
    Klinikambulanz 089 / 6210 - 2717

    Städtisches Klinikum Schwabing
    Parzivalstr. 16, 80804 München
    Kinderärztliche Bereitschaftspraxis
    Sa, So, Feiertags 9:00 - 20:00
    Klinikambulanz 089 / 3068 - 2589

    Kinderambulanz in der Haunerschen Kinderklinik
    Lindwurmstr. 4, 80337 München
    Tel 089 / 44 00 - 528 11

    Kinderklinik Dritter Orden
    Franz Schrank Strasse 8, 80638 München
    Tel 089 / 1795 - 1187

    Giftnotruf München
    Klinikum rechts der Isar
    Tel 089 / 19 240

    Giftnotruf Berlin
    Tel 030 / 19 240

    Wissenswertes

    Impfungen

    Impfaufklärungen/mehrsprachig

    Impfkalender in verschiedenen Sprachen

    Im folgenden haben Sie direkten Zugriff auf die Webseite des Robert-Koch-Institutes (RKI) und die Aufklärungsinformationen zu den jeweiligen Impfungen. Die Informationen liegen auch in verschiedenen Sprachen vor.

    Ich empfehle grundsätzlich die Durchführung aller allgemein empfohlenen Impfungen gemäss StIKo!

    Zu folgenden Impfungen liegen Aufklärungsinformationen vor:
    → Hepatitis A
    → Hepatitis B
    → Influenza
    → Influenzaimpfung mit Lebendimpfstoff (Nasenspray)
    → Meningokokken-C
    → MMR-Impfung (Masern-Mumps-Röteln)
    → Pneumokokken
    → Rotaviren
    → Tetanus, Diphterie, Pertussis und Poliomyelitis (Tdap-IPV)
    → Tetanus, Diphterie, Pertussis, Poliomyelitis, Haemophilus influenzae b (Hib) und Hepatitis B (6-fach-Impfung)
    → Varizellen

    Impfungen

    Impfkalender/mehrsprachig

    Impfkalender in verschiedenen Sprachen

    Auf den hier verlinkten Seiten des Robert-Koch-Institutes (RKI) finden Sie den Impfkalender. Dort sehen Sie welche Impfungen zu welchem Zeitpunkt empfohlen werden. Der Impfkalender basiert auf den Empfehlungen der Ständigen Impfkomission (StIKo).

    Ich empfehle grundsätzlich die Durchführung aller allgemein empfohlenen Impfungen gemäss StIKo!

    Der Impfkalender liegt in folgenden Sprachen vor:

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Blugarisch
  • Dari (Afghanistan)
  • Deutsch
  • Englisch
  • Farsi
  • Französisch
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Pashto (Afghanistan, Pakistan)
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tigrinya (Äthiopien, Eritrea)
  • Türkisch
  • Urdu (Pakistan, Indien)
  • Vietnamesisch
  • → Weiter zur RKI-Seite

    Elterninfos

    Elterninformationen

    Elterinformationen auf DGKJ-Webseite

    Unter obigem Link finden Sie hilfreiche Elterninformationen zu verschiedenen Themen und Fragen, welche im Praxisalltag immer wieder auftauchen. Die Elterninformationen sind von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) herausgegeben worden.

    Zu folgende Themen sind Elterninformationen verfügbar:

  • Mein Kind hat Fieber.
  • Mein Kind hat Verstopfung.
  • Mein Kind hatte einen Fieberkrampf.
  • Gesunde Zähne für mein Kind.
  • Ist mein Kind ein Schreibaby?
  • Mein Kind ist zu dick.
  • Mein Kind schläft nicht.
  • Sicherer Schlaf für mein Baby.
  • Mein Kind hat Husten.
  • Mein Kind hat ständig Infekte.
  • Gesundes Essen fuer mein Kind
  • Mein Kind hat Bauchschmerzen.
  • Mein Kind hat Durchfall.
  • Gesunde Ernährung fuer mein Baby.

  • Die Informationen liegen im pdf-Format vor. Unter Umständen benötigen Sie zum Öffnen dieser pdf-Dateien ein zusätzliches Programm (z.B. den Acrobat Reader).

    → Weiter zur DGKJ-Seite